1

Der Natur so nah

vom

: 30.06.2013  |  

Kategorie

: Allgemein» zurück  |  

Kommentare

: [ 0 ]» kommentieren
In der letzten Hochzeitssaison habe ich 20 freie Trauungen durchgeführt, die alle ihren eigenen Zauber und ihre Besonderheit hatten. Sehr gern denke ich an eine Hochzeit zurück, die im ganz kleinen Kreis im Großen Garten stattfand. Das Brautpaar hatte sich auf dem kleinen Plateau an einem Teich im Großen Garten kennen gelernt und wollte gern auch dort getraut werden. Da an ihrem Wunschtermin (dem Kennenlerntag) im Dresdner Standesamt nicht getraut wurde, ließen sich die Beiden am Vormittag im Standesamt Freital trauen. In der Zwischenzeit wurde duch die erwachsenen Kinder das Plateau wunderschön und liebevoll geschmückt - sogar der Papierkorb erhielt einen tollen Blumenschmuck und war nicht mehr zu erkennen.

Die Trauung selber fand in ganz intimen Kreis statt, nur das Brautpaar, die vier Kinder, die Brautmutter, ein Geiger, eine Fotografin und ich - und nach Ende der Trauung eine Entenmama, die ihren Kleinen genau an der Stelle das Fliegen beibringen wollte - es war einfach wunderschön!

Im Rahmen der Zeremonie zündete das Brautpaar mit Unterstützung der Kinder eine Hochzeitskerze an, die sie hoffentlich noch durch viele glückliche Ehejahre begleiten wird. Außerdem wurden die Eheringe durch die Hände der Gäste gegeben und mit Wünschen für die Ehe \"besprochen\". Man sagt, die Wünsche bleiben in den Ringen enthalten und erfüllen sich so im Laufe der Ehe. Es war eine sehr schöne, stimmungsvolle und allen lange in Erinnerung bleibende Hochzeit!

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Name *Email * (wird nicht veröffentlicht)Home-Page *
© ctstyle.de